Hersteller Bahn

Modelleisenbahn Neuheiten 2022

Für Vergrößerung Bilder anklicken!Hersteller bzw. Artikel Nummer und BeschreibungStatusBahn-VerwaltungEpocheMaßstab
Roco 71975 Vectron Elektrolokomotive BR 1293 ÖBB, Betriebsnummer 1293 200-2, im „Nightjet“ Design der Österreichischen Bundesbahnen.
Als erste Vectron-Lokomotive der ÖBB wurde die 1293 200 im Mai 2021 mit dem Nightjet-Design beklebt. Damit macht sie Werbung für die neuen Nightjet-Züge, die ab Ende 2022 zum Einsatz kommen sollen. Die Lok ist mit dem Länderpaket DE-AT-PL-NL-BE-CZ-SK-HU-RO-BG-HR-RS ausgerüstet.
Technische Modellbeschreibung:
Motor mit Schwungmasse.
Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen.
Vier Dachstromabnehmer.
NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. PluX22 Schnittstelle zur Aufnahme eines Digital-Decoders.
3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig.
Weitere Lichtfunktionen wie Fernlicht und Führerstandsbeleuchtung, stehen nur in Lokomotiven mit nachgerüstetem Digitaldecoder zu Verfügung.
Länge über Puffer: 218 mm.
Gesamtgewicht der Lokomotive 454 Gramm.
Mindestradius: 358 mm.
VINH 2022
KW 18
Roco 74692 Schlierenwagen 1. Klasse ÖBB, Gattung Ap, der Österreichischen Bundesbahnen.
■ Überarbeitung der Gehäuse, insbesondere des Einstiegsbereichs, Inneneinrichtungen sowie der Steckteile.
Wagen 1./2. Klasse Ap 50 81 17-35 004-3,
Technische Modellbeschreibung:
■ Ausgestattet mit Inneneinrichtung und vorbereitet für Innenbeleuchtung, Roco Art. Nummer 40420.
■ Kupplungsschacht nach NEM 362 mit Kurzkupplungskinematik.
■ Länge aller Wagen über Puffer: 272 mm.
■ Kleinster befahrbarer Radius: 420 mm.
LieferbarIV-VKW 19
Roco 74190 Wagenset 3, bestehend aus drei Reisezugwagen des D 375 „Vindobona“ der Tschechoslowakischen Staatsbahnen.
Im Wagenset ist ein Abteilwagen 1. Klasse Bauart Y/B-70, Gattung Am 51 54 19-41 063-6 1 Kl. und zwei Abteilwagen 2. Klasse Bauart Y/B-70, Gattung Bm mit den Wagennummern 51 54 20-41 555-3 2 und 51 54 20-41 555-6 2 enthalten.
Technische Modellbeschreibung:
■ Ausgestattet mit Inneneinrichtung und vorbereitet für Innenbeleuchtung, Roco Art. Nummer 40420.
■ Fein detaillierte Modelle mit extra angesetzten Steckteilen
■ Kupplungsschacht nach NEM 362 mit Kurzkupplungskinematik.
■ Länge aller Wagen über Puffer: 846 mm.
■ Kleinster befahrbarer Radius: 420 mm.
Zum Vorbild:
„Vindobona“ ist die lateinische Bezeichnung für die Stadt Wien und der Name des von 1957 bis 2014 verkehrenden internationalen Express-Zuges. Sein Laufweg führte lange Zeit von Berlin über Dresden und Prag nach Wien. Zuletzt verkehrte er von Hamburg über Berlin, Dresden, Prag, Brünn und Wien nach Villach. Seinen internationalen Charakter erhielt der Zug durch die wechselnde Beistellung der Wagen von den beteiligten Bahnverwaltungen (DR, CSD, MAV, JZ, ÖBB). Unsere Wagensets bilden einen Zug im Fahrplanjahr 1987/1988 nach.
IV-VKW 19
Roco 71965 Vectron Elektrolokomotive BR 193 Betriebsnummer 193 736-6 der Salzburger Eisenbahn Transport Logistik (SETG).
Technische Modellbeschreibung:
Motor mit Schwungmasse.
■ Antrieb auf vier Achsen, zwei Haftreifen.
■ Vier Dachstromabnehmer.
■ NEM 362 Kupplungsaufnahme mit Kurzkupplungskinematik. PluX22 Schnittstelle zur Aufnahme eines Digital-Decoders.
■ 3-Spitzenlicht fahrtrichtungsabhängig / 2-Schlussleuchten, fahrtrichtungsabhängig.
■ Weitere Lichtfunktionen wie Fernlicht und Führerstandsbeleuchtung, stehen nur in Lokomotiven mit nachgerüstetem Digitaldecoder zu Verfügung.
■ Länge über Puffer: 218 mm.
■ Gesamtgewicht der Lokomotive 461 Gramm.
■ Mindestradius: 358 mm.
Das Modell wurde bereits von Razis-Modellbahnservice fertig zugerüstet und wird auch so geliefert!
Lieferbar!VIH0 1:87
Roco 72004 Diesellokomotive der Reihe 2062 ÖBB. Betriebsnummer BR 2062.12 der Österreichischen Bundesbahnen.
SOUNDMODELL!
Um die kosten- und personalintensiven Dampflokomotiven im Rangierdienst abzulösen, beschafften die Österreichischen Bundesbahnen ab 1958 eine Serie von 400 PS starken Diesellokomotiven der Reihe 2062. Die Jenbacher Werke in Tirol bauten bis 1966 insgesamt 65 Stück dieser zweiachsigen Kleindiesellok.
Mit ihren auffälligen, gusseisernen Frontschilden, die als Ballastgewichte dienen, war die Lokomotive in ganz Österreich im Verschub- und Bauzugdienst eingesetzt. Auf den niederösterreichischen Nebenbahnen waren diese Loks vor Personenzügen mit ein bis zwei Waggons anzutreffen. Die letzten Lokomotiven schieden 2003 aus dem normalen Betriebsdienst aus. Als Werks- und Bauzuglokomotiven mit der Reihenbezeichnung X262 sind einige Exemplare jedoch bis heute noch im Einsatz.
Technische Modellbeschreibung:
Modell in tannengrüner Lackierung.
■ Modell mit Digital-Onboarddecoder und digital schaltbaren Sound- und Lichtfunktionen (Führerhaus Beleuchtung) sowie Pufferkondensator für unterbrechungsfreie Spannungsversorgung.
■ Motorvorbau und Getriebeblock aus Zinkdruckguss, daher mehr Eigengewicht und hohe Zugkraft.
■ Mit digitaler Rangierkupplung und Kupplungswalzer.
■ Vorbildgerechte Licht- und Soundfunktionen mittels Onboarddecoder schaltbar.
■ Freier Durchblick durch den nachgebildeten Führerstand.
■ Mindestradius 358 mm.
■ Gesamtgewicht der Lokomotive: 185 Gramm.
■ Länge über Puffer: 93 mm.
Lieferbar!IIIH0 1:87
Trix 25089 Soundmodell einer Elektrolokomotive BR 1189, Betriebsnummer 1189.04 der Österreichischen Bundesbahnen ÖBB.
Österreichisches "Krokodil" in tannengrüner Grundfarbgebung. Betriebszustand Anfang/Mitte der 1970er-Jahre.
Highlights:
■ Komplette Neukonstruktion in hochdetaillierter Metallausführung.
■ Digital-Decoder mit umfangreichen Betriebs- und Geräuschfunktionen.
■ Führerstand- und Maschinenraumbeleuchtung digital schaltbar.
Technische Modellbeschreibung:
■ Digital-Decoder mit MTC 21 Schnittstelle und umfangreichen Geräusch- und Lichtfunktionen.
■ Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse, zentral eingebaut.

■ Jeweils 2 Treibräder in den beiden Treibgestellen über Kardanwellen angetrieben!
■ 1 Radsatz mit 2 Haftreifen.
■ Kurvengängiges Gelenkfahrwerk. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und ein rotes Schlusslicht konventionell in Betrieb, digital schaltbar.
■ Beleuchtung umschaltbar auf ein weißes Schlusslicht.
■ Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar.
■ Wenn das Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Rangierlichtes (je 1x weiß auf jeder Lokseite).
■ Führerstands- und Maschinenraumbeleuchtung jeweils separat digital schaltbar.
■ Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED).
■ Hochdetaillierte Metall-Ausführung mit vielen separat angesetzten Einzelheiten, wie Kühlröhren für das Transformatorenöl.
■ Führerstands- und Maschinenraum-Nachbildung.
■ Detaillierte Dachausrüstung.
Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Bremsschläuche und Schraubenkupplungsimitationen liegen bei.
■ Gesamtgewicht der Lokomotive: 450 Gramm,
■ Länge über Puffer ca 23,4 cm.
■ Bremsschläuche und Schraubenkupplungen liegen bei!
IVH0 1:87
Letztes Seitenupdate: 07.05.2022